Schulalltag - Was gibt's Neues? 

Projekttag "BeKiGeKi"

Am 02.12.2022 führten wir mit unseren Drittklässlern den Thüringer Motoriktest "BeKiGeKi" in Form eines Projekttages durch. Das Programm "bewegte = gesündere Kinder" will den aktuellen Stand der motorischen Fähigkeiten von Drittklässlern in Thüringen erfassen und zu mehr Bewegung und einer gesunden Lebensweise motivieren. Bei der Durchführung der Testaufgaben kam eine Menge Spaß auf und das ein oder andere Talent konnte seine Fähigkeiten präsentieren. Vielen Dank, dass wir diesen tollen sportlichen Tag mit euch erleben durften. 

 

Nähere Infos unter: www.bekigeki.de

Martinsfest in Ammern 

Am 11.11.2022 fand das traditionelle Martinsfest in Ammern statt, an dem auch unsere Grundschule mitwirkte.
Der Chor, unter Leitung unserer Musiklehrerin Frau Zimmermann, hatte nach langer Zwangspause den ersten Auftritt und konnte in der Kirche mit Liedern rund um St. Martin und Laternen begeistern. 
Unsere Zweitklässler hatten etwas ganz Besonderes vorbereitet. Im Rahmen des Religionsunterrichtes nahmen sie an einem Filmprojekt teil. Unter Leitung von Frau Zanker und Frau Hornemann vom Kreismedienzentrum, probten die Kinder ein Theaterstück ein, welches verfilmt wurde. Dieser Film wurde schließlich in der Kirche abgespielt und stimmte die Besucher auf das Martinsfest ein. 
Nach einer kurzen Andacht durch Pfarrer Themel teilten die Kinder vor der Kirche ihre Martinshörnchen. Danach fand der Laternenumzug statt, der vom Spielmannszug angeführt wurde. Den Abend konnte man schließlich auf dem Anger ausklingen lassen. 

 

Den Martinsfilm möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten: 

 

https://wetransfer.com/downloads/db98e980748fededd5e8c13847830f2020221121122945/24242a3fd7dc536327c04aa8f4b597f620221121123122/a22b6b

Auf geht's nach Erfurt ins Theater 

Gespannt fieberten alle dem Ausflug ins Erfurter Theater am Freitag, den 18.11.2022, entgegen. Wir starteten 9.00 Uhr mit insgesamt vier Bussen in Richtung Erfurt. 
Alle waren überwältigt von der Theaterkulisse und der Umsetzung von Erich Kästners Stück "Pünktchen und Anton". Besonders die Gesangseinlagen gefielen den Kindern - sie klatschten begeistert mit. 

We are the Champions - Kreissieger im Zweifelderballturnier

Mit einer unglaublichen Leistung besiegte unsere Schulauswahl die anderen Mannschaften beim Zweifelderballturnier des UH-Kreises am 08.11.2022.
Nachdem wir als Gruppensieger ungeschlagen in die Finalrunde einziehen durften, wurde auch hier kein Spiel verloren. Eine wahnsinnig tolle Leistung!
Insgesamt spielten 24 Mannschaften in 78 Spielen gegeneinander. 
Damit zieht unsere Schule ins Landesfinale von Thüringen ein. 
Stolz präsentierten die Sieger am Mittwoch auf dem Schulhof ihren Pokal und bekamen viel Beifall von den anderen Kindern, den anwesenden Lehrern und Erziehern. 
Natürlich durfte auch das Lied "We are the Champions" nicht fehlen. Frau Zanker überreichte jedem Kind, das am Turnier teilnahm, einen Gutschein von der Thüringentherme. 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner aus den 4. Klassen: 
Marie V., Phil, Lenny, Tom, Finja, Addison, Frida, Lotta, Emma, Julien, Noah, Lukas und Oscar. 

Neues aus dem Schulgarten - Wir düngen unsere Beete

Für eine gute Ernte - auch im kommenden Jahr - düngen wir unsere Beete mit Pferdemist von Familie Schaffer. Dankeschön! 

Sporttag Klasse 2 - 08.11.2022

Am Dienstag gestalteten Schüler der Freseniusschule in Mühlhausen im Rahmen ihrer Erzieherausbildung einen Sportvormittag für unsere Zweitklässler.
Alle hatten viel Freude an den neuen Übungen.
Vielen Dank an Herrn Warnke für die gute Zusammenarbeit. 

Einweihung unserer Friedenstreppe - 04.11.2022

Unsere Friedenstreppe wurde nun endlich feierlich eingeweiht.
Auf beiden Schulhöfen (Lindenhof und Herrenstraße) dient die Friedenstreppe nun als Instrument zur gewaltfreien Konfliktlösung.
Die Kinder lernen dadurch, Streit und Konflikte selbstständig beizulegen, Probleme zu artikulieren sowie empathisch zu reagieren. Dazu durchlaufen sie 4 Stufen der Konfliktlösung. Die Friedenstreppe wurde durch das Projekt "Demokratie leben" vom Landratsamt gefördert. 
Der Friedenstreppe vorangegangen ist Anfang des Schuljahres eine Projektwoche mit Coaches vom Verein "Creative Change e.V." aus Offenbach. In dieser haben sich die Kinder spielerisch mit Alltagsbeispielen zu den Themen Meinungsverschiedenheiten und Konfliktlösung auseinander gesetzt. In kleinen Theaterstücken wurden verschiedene Handlungsoptionen erprobt und analysiert. 

Andacht zum Erntedankfest

Neues aus dem Schulgarten - Das Gemüse wird geerntet 

 

Nachdem in den letzten Wochen bereits die Zucchini, Kohlrabi und Tomaten erfolgreich geerntet wurden, ging es nun mit den Zwiebeln und Kartoffeln weiter. 
 

"Die klügsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln" - anders kann es nach der erfolgreichen Kartoffelernte im Schulgarten gar nicht sein.
Nachdem die ehemaligen Klassen 3a und 3b im Frühjahr fleißig Kartoffeln gelegt haben, konnten sie dieses Schuljahr endlich ernten.
Anschließend wurde fleißig geschnippelt und gekocht. 
Unsere Ofenkartoffeln mit Kräuterquark, natürlich mit Kräutern aus dem Schulgarten, kamen bei allen sehr gut an. 

Besuch der Synagoge - Das Thema "Weltreligionen - Das Judentum" anschaulich erleben 

 

Im Rahmen des konfessionsübergreifenden Religionsunterrichtes folgten die Religions-Kinder der 4. Klassen einer Einladung der katholischen Kirche. 
Sie besuchten gemeinsam mit Frau Zanker die Synagoge in Mühlhausen und konnten an vielen Stationen ihr Wissen zum Judentum vertiefen. 

Sommerbiathlon in Oberhof - 03.09.2022

 

Es war noch keine Schulwoche vergangen, da machten sich die Klassenstufen 2, 3 und 4 auf zu einem großen Schulausflug nach Oberhof zum Sommerbiathlon.
Voller Vorfreude starteten wir mit drei Bussen nach Oberhof. Dort angekommen ging es ausgestattet mit einem Lunchpaket in die Arena. Dort sahen wir zuerst den Lauf der Frauen und anschließend den Lauf der Männer, unter anderem mit Eric Lesser.
Ein großes Highlight war auch die musikalische Untermalung, der Eisstand sowie die Autogramme von den Profis. 

Schuleinführung - 27.08.2022

 

Endlich war es so weit: Am Samstag, den 27.08.2022, wurden 42 neugierige Erstklässler an unserer Grundschule eingeschult. 
Die Aufregung war groß - nicht nur bei den Schulanfängern, sondern auch bei den eingeladenen Eltern und Geschwistern, den anwesenden Lehrern und Erziehern und ganz besonders bei einigen Viertklässlern, die ein wunderschönes Programm einstudiert hatten. 
Bevor sie dieses den Gästen präsentieren konnten, nahm sich Frau Zanker die Zeit, um emotionale Worte an die Kinder und insbesondere an die Eltern zu richten. 
Als unser Fotograf Herr Volkmann anschließend ein Klassenfoto unserer 4. Klasse machen wollte, hatte sich ganz unbemerkt "das kleine Wir" auf das Foto geschlichen. Die "Großen" erklärten den "Kleinen", was es mit dem "Wir" auf sich hat und was ein großes "Wir" alles braucht. Um das "Wir" einer Klasse muss man sich nämlich gut kümmern. Erst dann schafft es Zusammenhalt, macht mutig oder lässt etwas ganz Wunderbares wachsen. Die Erstklässler lauschten gespannt der Geschichte, die durch passende Gedichte und Lieder ergänzt wurde. Außerdem hatte jeder Schulanfänger die Möglichkeit, sein Passbild an ein großes "WIR"-Plakat zu hängen, um den Zusammenhalt der neu entstandenen Klassengemeinschaft zu symbolisieren. Hierbei durften natürlich die Klassenlehrerinnen und Erzieherinnen Frau Schröter und Frau Bauer (1a) sowie Frau Schaffer und Frau Lauenroth (1b) nicht fehlen. 
Schließlich war es so weit: Die Schulanfänger wurden in Kleingruppen aufgerufen und bekamen von ihren Eltern oder Geschwistern ihre Zuckertüte überreicht. Einen Luftballon konnten die Familien dann entweder vor dem Kulturhaus oder zu Hause steigen lassen. Wir sind uns sicher, dass den Schulanfängern währenddessen viele persönliche Wünsche zugetragen wurden. 

Auch wir wünschen den Erstklässlern auf ihrem neuen Lebensweg alles Gute sowie viel Freude und Erfolg beim Lernen! 

Feierliche Schulgarteneinweihung - 27.06.2022

 

Am Montag, 27.06.2022, war es endlich so weit: Unser neuer Schulgarten, der auf dem Gelände des Kirchgartens entstand, wurde feierlich eingeweiht. Da an solch einem großen Projekt wie der Neuanlegung eines Schulgartens viele Unterstützer beteiligt sind, nutzte Frau Zanker die Chance, sich im Namen der Schule bei diesen Personen und Firmen offiziell zu bedanken: 

 

- Pfarrer Themel

- Landratsamt UH-Kreis

- Bauhof Gemeinde Unstruttal

- Manufact GmbH

- Dagmar Kleemann (Landschaftsarchitektin)

- Vogteier Erdenwerk

- Brennholzschmiede Ammern

- Fa. Oswald

- Hausmeister der Grundschule O. Meynberg


Bevor durch unsere Klassensprecher neue Sträucher gepflanzt wurden, segnete Pfarrer Themel den neuen Schulgarten.
Auch der Barfußpfad wurde an diesem Tag erstmals durch die Schüler eingeweiht.
Wir freuen uns auf viele schöne Stunden im Schulgarten, auf die gärtnerischen Tätigkeiten und vor allem auf die Ernte! Voller Stolz konnten bereits die ersten Radieschen oder auch Pflücksalat verkostet werden. 
Ein herzliches Dankeschön geht auch an die 3a, die extra ein Programm für diesen besonderen Anlass einstudierte. 

Im Schulgarten geht's voran

 

Unser Schulgarten nimmt immer mehr Gestalt an.
Es ist schön zu sehen, wie viel Freude den Kindern die praktische Arbeit im Schulgarten bereitet. Es wurden Insektenhotels gebaut, Kartoffeln gelegt sowie Kohlrabi- und Zucchinipflanzen eingepflanzt.
Wir sind gespannt, wie schnell nun alles wächst und ob die Ernte erfolgreich wird. 

Schulgarten 

 

In unserem Schulgarten tut sich mehr und mehr. Danke an Herrn Ohnesorge und das Vogteier Erdenwerk für so viel Rindenmulch - kostenlos! Danke. Danke. Danke.

Druckversion | Sitemap
© Förderverein Grundschule Unstruttal